Jul 132010
 

Vossi und Wachs-Beatles bei Madame Toussaud's

Am 2. Dezember 2009 hatte ich Paul Mc Cartney (67)  bei seinem Konzert in Hamburg zuletzt erlebt.  Ich hatte erfahren, dass „Packa“ einen Tag später vor seinem Auftritt in Berlin  in Brüssel eine Rede im Europäischen Parlament halten würde. „Weniger Fleisch = Weniger Hitze.“ ( „Less Meat = Less Heat“)  war das Thema des überzeugten Vegetariers Einen Tag pro Woche zumindest, so Pauls Vision, sollten wir auf Fleisch verzichten.

Ich wollte mich informieren. Das Alltagsgeschäft  ist dann aber darüber hinweggerollt.

Erst nach dem Lesen vom Stern ( Nr. 22 vom 27. Mai 2010) „Der Preis ist billig, aber das Fleisch ist schwach“ von Michael Streck und Stephan Draf* wurde ich daran erinnert und habe die Rede und Berichte nachgelesen. Paul und der Stern-Artikel  haben  mein Essverhalten verändert.

Wir kaufen nach Möglichkeit nur noch Fleisch von einem Landwirt unseres Vertrauens, möglichst aus unserer Region,  bei einem Schlachter unseres Vertrauens. Mindestanforderung ist ein seriöses Bio-Siegel. Bei uns zuhause gibt es jetzt den fleischfreien Montag (Meat Free Monday). Beim Rest meiner Familie habe ich damit offene Türen eingerannt. Frau und Tochter leben ohnehin viel gesundheits- und umweltbewusster als ich.

*Podcast zum hören:  http://go.podcast.de/episode/1613412/stern-podcast-2010-020

Uwe Voss
Juli 2010
Baadstgard, Bornholm DK